Sichere und schonende Implantation

Für den Erfolg einer Implantation ist die Kenntnis der Anatomie unterhalb der sichtbaren Schleimhaut von entscheidender Bedeutung. Das normalerweise herangezogene Röntgenbild gibt nur eine Teil der Wirklichkeit wieder. Vereinfacht ausgedrückt, es zeigt die vorhandene Länge des Knochens, nicht aber die Breite, oder dessen qualitative Beschaffenheit. Auch die Lage vitaler anatomischer Strukturen, wie Nerven und Kieferhöhle, werden nicht exakt wiedergegeben. In schwierigen Fällen ist es ratsam, sich moderner Techniken der Diagnostik und Therapie zu bedienen: die Computertomographie bzw. Digitale Volumen-Tomographie in Verbindung mit einer 3-D-Planungssoftware zeigt dem Implantologen ein genaues Bild der gewünschten Implantationsstellen und erlaubt unter Verwendung von Schablonen ein schonendes, minimalinvasives Operationsverfahren. In unserer Praxis wird dieses Verfahren sei 1998 eingesetzt.




Erfahren Sie mehr über 3-D-Planung ..............


 
 
   

 
























Ein Vergleich


Stellen Sie sich vor, Sie möchten ein
Dübel in eine Wand setzen. Wäre es
nicht schön, wenn Sie eine Schnitt-
zeichnung hätten, um zu wissen ob
darunter eine Lichtleitung oder
ein Rohr verläuft ?